"Sagen, was ist." - diesem Leitspruch Rudolf Augsteins sollen auch nachkommende Journalistengenerationen folgen können. Dazu trägt die Rudolf Augstein Stiftung durch ihre Journalistenförderung bei. Nachwuchsjournalist_innen bekommen durch Stipendien die Möglichkeit, sich ohne Existenzsorgen mit den Herausforderungen unserer Gesellschaft zu befassen.

Doch wessen Herz für mehr als eine Sache schlägt, muss seine Mittel aufteilen. Deshalb kommen die Zuwendungen der Rudolf Augstein Stiftung drei Feldern zugute:


Soziales
Journalismus
Kunst

Innerhalb des deutschen Spektrums ist die Rudolf Augstein Stiftung eine mittelgroße Stiftung. Entsprechend sorgfältig wird darauf geachtet, dass die Verwaltungskosten so niedrig wie nur möglich ausfallen. Die verfügbaren Mittel sollen allein den Stiftungszwecken zugute kommen.